Erzieherfortbildung

Fortbildung für Erzieherinnen und Erzieher in Hessen
Von Wundertrommeln und Lochkameras – optische Experimente im Vorschulalter

Montag, 23. bis Mittwoch, 25. November 2020
Montag, 10. Mai 2021 (obligatorischer Termin zum Erfahrungsaustausch)

Grundlagen der Fortbildung
Die Kinder-Akademie Fulda nutzt und fördert die kindliche Neugier. Kinder denken intuitiv mit, hinterfragen vieles und versuchen, Zusammenhänge zu verstehen. Gerade die Lernerfahrung in jungen Jahren, die auch der Hessische Bildungs- und Erziehungsplan (BEP) vorsieht, wirkt nachhaltig und kann die spätere Berufswahl prägen. Deshalb ist es wichtig, Kinder praktische Erfahrungen im MINT-Bereich sammeln zu lassen, vor allem in Verbindung mit ganzheitlichen, interdisziplinären Elementen. Kinder sollen ermutigt werden, genau zu beobachten, Vorgänge zu dokumentieren und Fragen zu stellen. Diese Möglichkeit zur Partizipation dient der Förderung von Selbstbewusstsein und darüber hinaus dem weiteren Erwerb von Sprach- und Literacykompetenzen.

Die Interaktion zwischen Kindern und Erwachsenen wird im Sinne der Ko-Konstruktion gestärkt: Im Miteinander findet ein Austausch und ein Umgang mit unterschiedlichen Meinungen statt. Das hilft bei der Entwicklung sozialer und emotionaler Kompetenzen; Demokratie im Alltag findet hier statt.

Die Kinder-Akademie Fulda gibt jahrelang erworbenes Wissen und speziell entwickelte Methoden gerne weiter an Erzieherinnen und Erzieher (Teilnahme nur im Team!). Die Teams sollen ermutigt und befähigt werden, in ihren Einrichtungen multiplikatorisch zu wirken. Am Erfahrungsaustauschtag am 10. Mai 2021 werden die ersten Anwendungen in den Kindertagesstätten ausgewertet; er leistet dazu einen ganz besonderen Beitrag.

Fortbildungsinhalte in Stichpunkten
• Optische Experimente
– Ursache und Wirkung des Sehens
– Experimente mit Spiegeln
– Optische Täuschungen
• Umgang mit Material und Werkzeugen
• Freies Arbeiten und Bau von optischen Objekten (Wundertrommel, Guckkasten, Camera Obscura, Daumenkino, Kaleidoskop)
• Verständniserweiterung für die Begleitung naturwissenschaftlicher Fortschritte von Kindern im Vorschulalter
• Eigenes Erleben von Partizipation und Ko-Konstruktion beim Experimentieren und Konstruieren
• Training der eigenen Kreativität, Förderung der Wahrnehmung und Neugierde an naturwissenschaftlichen Phänomenen
• Reflexion der erworbenen Kompetenzen mithilfe der BEP-Lupen
• Dokumentation der Experimente (Forschertagebuch)

Seminarzeiten
Montag, 23.11.2020
11.00 – 17.00 Uhr Begrüßung/Fortbildung inkl. Mittagessen

Dienstag, 24.11.2020
9.00 – 17.00 Uhr Fortbildung inkl. Mittagessen

Mittwoch, 25.11.2020
9.00 – 15.00 Uhr Fortbildung inkl. Mittagessen

Erfahrungsaustauschtag (verbindliche Teilnahme!)
Montag, 10.05.2021
10.00 – 16.00 Uhr Austausch inkl. Mittagessen

Zahl der Teilnehmenden
max. 20 Erzieherinnen und Erzieher in Teams
(mindestens zwei Fachkräfte pro Einrichtung)

Seminarablauf
Die Fortbildung ist praxisnah konzipiert, um die Umsetzung in den Kindertageseinrichtungen zu gewährleisten.

Tagungsleitung/Referentinnen
PD Dr. Yvonne Petrina, KAF (Geschäftsführerin)

Ursel Cornelius, KAF
(Physik- u. Mathematiklehrerin, Sek I)
Leitung und Konzeption mathematischer und naturwissenschaftlicher Workshops in der KAF. Sie verfügt über einen breiten Erfahrungsschatz in der Vermittlung dieses Wissens an Multiplikatoren.

Dr. Sabine Schmalz, KAF
(Bio- und Lebensmittelchemikerin)
Dozentin an der Hochschule Fulda; Leitung und
Konzeption von Workshops, Forscherclubs, Erfinderwerkstätten und Kita- sowie Schulkursen im MINT-Bereich

Zielgruppe
Die Fortbildung richtet sich an Teams (mindestens zwei Fachkräfte pro Einrichtung) aus hessischen Kindertagesstätten.

Veranstalter
Kinder-Akademie Fulda
Werkraum Museum gGmbH

Die Fortbildung wird im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration durchgeführt.

Seminarort
Kinder-Akademie Fulda gGmbH
Mehlerstr. 8
36043 Fulda

Teilnahmebeitrag
Die Teilnehmenden kommen für die Kosten der Verpflegung (85,00 € für insgesamt vier Tage) sowie der Unterkunft auf.

Übernachtungsmöglichkeiten
Für die Unterkunft ist jede Teilnehmende, jeder Teilnehmende selbst zuständig. Der Ausschreibung liegt eine Liste verschiedener Unterkunftsmöglichkeiten bei.

Anmeldung
Bitte richten Sie bis zum 2. Oktober 2020 Ihre schriftliche Anmeldung an:

Kinder-Akademie Fulda
Mehlerstr. 8
36043 Fulda
Telefon: 0661 / 90273-0
Telefax: 0661 / 90273-23
info@kaf.de

Die endgültige Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgt bis Mitte Oktober. Danach erhalten Sie die Anmeldebestätigung. Bei einer Zusage überweisen Sie bitte spätestens bis zum 9. November 2020 den Beitrag für die Verpflegung (Mittagessen und Tagungsgetränke) von 85,00 € auf das Konto:

Kinder-Akademie Fulda
IBAN: DE74 5305 0180 0045 0079 10
BIC: HELADEF1FDS
bei der Sparkasse Fulda
(Verwendungszweck: Name der Einrichtung und des Teilnehmenden)

Stornobedingungen
Stornierungen sind bis zum 9. November 2020 kostenfrei. Danach wird die Verpflegungspauschale als Stornogebühr in Höhe von 85,00 € einbehalten. Dies entfällt, wenn eine Ersatzperson aus der gleichen Einrichtung teilnehmen kann. Änderungen im Programmverlauf und bei der Organisation bleiben vorbehalten.

Für Rückfragen zuständig
Monika Molitor  sekretariat@kaf.de

Download Flyer