Sonderausstellung

INSEKTEN: Kleine Tiere ganz groß

Eine Ausstellung in der Kinder-Akademie Fulda

in Kooperation mit dem UNESCO-Biosphärenreservat Rhön (Hessen)

unter der Schirmherrschaft von Staatsministerin Priska Hinz, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

3. Juli 2015 bis 30. Dezember 2016

Igitt – Insekten!
Viele Menschen gruseln oder ekeln sich, wenn es um diese Tiere geht. Sehr zu Unrecht wird diese Tiergruppe aufgrund einiger weniger „schädlichen“ Vertretern verurteilt. Dabei umgeben uns diese kleinen Tiere im Alltag überall und leisten nützliche Dienste. Diese immense Bedeutung ist uns Menschen meist nicht bekannt und wird nur selten gewürdigt. In ihrer Vielfalt und in ihrem Formenreichtum sind Insekten darüber hinaus faszinierend, überraschend und von erstaunlicher Schönheit.

Wer weiß wie eine Stechmücke aussieht? Insekten sind in der Regel sehr klein und mit bloßem Auge schwierig zu betrachten. Die Diplom Designerin Julia Stoess vergrößert diese faszinierenden Tiere 100-fach und baut sie originalgetreu nach. Acht Insekten-Modelle: ein Feldmaikäfer, eine Gemeine Florfliege, eine Plattbauchlibelle, eine Gemeine Stubenfliege, zwei schwarzbraune Wegameisen, ein Höhlenkäfer, eine Waldmücke und ein Gemeiner Grashüpfer werden in der Ausstellung „INSEKTEN: Kleine Tiere ganz groß“ gezeigt.

In noch nie gesehener Weise können Insekten hier hautnah erlebt werden, z. B. kann man einer Stubenfliege in die riesigen Augen schauen oder eine Stechmücke ganz genau von allen Seiten betrachten. Die Ausstellung führt in die Geheimnisse und die Arbeitsweisen der Insektenkunde (Entomologie) ein und sensibilisiert für die bizarren und filigranen Formen und eindrucksvollen Farben. Die Lebensweisen und Überlebensstrategien der Insekten werden vor dem Hintergrund ihres Nutzens für die Wechselwirkung und den Zusammenhang zwischen Mensch und Natur erläutert. An Experimentierstationen mit Mikroskopen und beim Zeichnen von Modellen kann das neu erworbene Wissen vertieft werden.

Altersspezifische Themenführungen, jeweils 60 min:
⇒    Kribbelige Krabbeltiere (Vorschulalter)

⇒    Insekten? Mistviecher – von wegen! (Grundschulalter)
⇒    Krabbeltiere XXL (Klasse 5-8)
⇒    Faszinierende Insekten (ab Klasse 9 und Erwachsene)

Eintrittspreise:
Ausstellung inkl. Museum: 5,50 €/Person

Ausstellung ohne Museum: 3,00 €/Person (nur Kindertagesstätten, Schulen)

Mitmachprogramm auf Anfrage

Kindergeburtstagsprogramm: Krabbeltiere gratulieren!

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 10.00 – 17.30 Uhr

Sonntag*: 13.00 – 17.30 Uhr
Samstag: 13.00 – 17.30 Uhr (nur 1. Oktober bis 30. April)
*auch Feiertag

Infos und Buchungen: 0661/902730 (9.00 – 17.00 Uhr)

Medienlink vom 01.07.2015: Osthessen-News

Medienlink vom 05.09.2015: Osthessen-News

Medienlink vom 16.02.2016: Osthessen-Zeitung

 

In Kooperation und unterstützt durch:

NNL_Master

 

 

Gefördert von:

SHN_stiftungslogo_web_RGB

 

Hessenmarke_HMUKLV_3-zeilig_oben-01

 

 

Förderverein_web

 

 

Rhönenergie

 

 

*******************************************************************************

SCHLOSS MUSENHAIN
Zauberhafte Schlösserwelten in Miniatur
13. Mai – 15. Juli 2016

IMG_8166 IMG_8227

 

 

 

 

 

 

Gerhard Bätz, von Beruf Restaurator, schuf seit seinem 14. Lebensjahr mithilfe von Lupe und Pinzette aus Karton, Draht, Papiermaché, etc. mit großer Kunstfertigkeit unvorstellbar filigrane und gleichsam zauberhafte Schlösserwelten in Miniatur. Diese Kleinstarbeiten im Maßstab 1:50 sind das sichtbare Resultat eines gedanklichen Rollenspiels mit seinem Freund Manfred Kiedorf.

Es entstanden zwei barocke Fürstentümer „Pelarien“ und „Dyonien“ mit Schlössern samt Hofstaat, Reitstall, Bediensteten, Kutschen und Inventar wie Thron, Mobiliar, Gemälden, Geschirr und allem, was sonst noch dazugehört. Was in ca. 50 Jahren entstand, ist seit 2007 auf Schloss Heidecksburg in Rudolstadt in der ständigen Ausstellung „Die Schlösser der gepriesenen Insel“ zu sehen.

Das in der Kinder-Akademie Fulda gezeigte Lustschloss Musenhain des pelarischen Königs entstand in den Jahren nach 2007. Auch wenn es kein konkretes Vorbild dieses Schlosses gibt, gelingt doch ein Einblick in die europäische Kultur des Barockzeitalters.

Die Kinder-Akademie Fulda lädt ihre Besucherinnen und Besucher mit dieser Ausstellung zu einer Zeitreise nach Schloss Musenhain und dem dazugehörenden Theater ein. Zur Erkundung dieser außergewöhnlichen Welt tauchen sie mit Taschenlampen in die Vielfalt barocken, höfischen Lebens ein.

IMG_8253

IMG_8246

 

 

 

 

 

 

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo – Fr:     10.00 – 17.30 Uhr
So*:        13.00 – 17.30 Uhr
(* und Feiertage)

Ausstellungsbesuch für Gruppen und Schulklassen nur mit Führung und nach telefonischer Voranmeldung, Einlass bereits ab 8.30 Uhr möglich.

EINTRITTSPREISE
Gruppen/Schulklassen
Ausstellung mit Führung, ohne Museum 4,- €/p. P.
Ausstellung mit Führung, inkl. Begleitprogramm 7,- €/p. P.
Ausstellung mit Führung, inkl. Museum 7,- €/p. P.
Ausstellung mit Führung, inkl. Museum & Begleitprogramm 10,– €/p. P.
(zwei Begleitpersonen frei)

Einzelpersonen
Ausstellung ohne Führung, inkl. Museum 4,- €/p. P. / Familienkarte 12,- €

Öffentliche Führung
freitags 16.00 Uhr; am 20. Mai und 3. Juni 2016 Führung durch den Künstler Gerhard Bätz

Kindergeburtstagsprogramm auf Anfrage

Die Ausstellung wird realisiert aus den Weihnachtsspenden 2015.