You have searched the weblog archives for 'b'. If you are unable to find anything in these search results, you can try one of these links.

Unser Partner

Presse / Downloads

Auf dieser Seite bietet Ihnen die Kinder-Akademie Fulda Text- und Bildinformationen zum Herunterladen an. Die bereitgestellten Informationen sind für die Verwendung in den Medien sowie im Internet vorgesehen.

Bei Fragen zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit können Sie gerne mit uns unter presse@kaf.de Kontakt aufnehmen.

 

 

 





Geschichte

KAF copyright Walter M. Rammler

Die Kinder-Akademie Fulda

Die Kinder-Akademie Fulda wurde 1991 von Helen Bonzel nach der Idee des Kindermuseums im Children’s Museum in Boston gegründet. Um weitere engagierte Menschen für dieses Projekt zu gewinnen, wurde im November 1991 der Verein zur Förderung der Kinder-Akademie Fulda gegründet. Neben Helen Bonzel wurde 1995 Dr. Gabriele König die Geschäftsführung übertragen. Gegenwärtig besteht das Team aus über zwanzig MitarbeiterInnen, 14 davon sind fest angestellt.

Das ehemalige Industriegebäude wurde durch umfangreiche Umbauarbeiten für das geplante Kindermuseum nutzbar gemacht, das heute rund 2000 Quadratmeter umfasst und jährlich ca. 50.000 Besucher zählt.

Das Konzept
Die Kinder-Akademie Fulda versteht sich als sozialer Kulturort mit dem Ziel, Menschen in jungen Jahren mit Kunst und Kultur, Naturwissenschaft und Technik in Berührung zu bringen. Frei nach George Tabori, der Museen und Theater als die “Fitness Center der Sinne” bezeichnet hat, sollen Kinder und Jugendliche hier Kultur als Teil ihrer eigenen Identität erleben.

Organisatorisch gliedert sich die Kinder-Akademie Fulda in die Bereiche Museum und Akademie. Interaktive Ausstellungen und Objekte laden zum Experimentieren und Ausprobieren, Staunen aber auch Betrachten ein. Das zentrale Objekt mit überregionaler Anziehungskraft ist das europaweit einzigartige “Begehbare Herz”.

Im Akademiebereich finden Workshops unter der Anleitung von Experten statt. Kinder und Jugendliche erhalten durch die Teilnahme an diesen Workshops wichtige Impulse zum Konzept des “lebenslangen Lernens”.

Für ihr einzigartiges Konzept und ihre gesellschafts- und bildungspolitische Bedeutung wurde die Kinder-Akademie Fulda mit dem”Zukunftspreis Jugendkultur der PWC Stiftung” ausgezeichnet und als “Einer der 365 Orte im Land der Ideen” des bundesweiten Wettbewerbs”Deutschland – Land der Ideen” im Jahr 2006 ausgewählt. Für das beispielhafte mäzenatische Engagement der Familie der Gründerin wurde Helen Bonzel mit der Georg-August-Zinn-Medaille der Hessischen Landesregierung ausgezeichnet und ihr das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

 





Jugend malt

Jugend malt 2014
Ein Wettbewerb des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst
für Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren

organisiert und durchgeführt von der Kinder-Akademie Fulda

Thema im Jahr 2014: Licht und Schatten

Kunst- und Kulturminister Boris Rhein hat am 1. Juli 2014 die Sieger des Landeswettbewerbs „Jugend malt 2014“ ausgezeichnet. 264 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 16 Jahren haben sich in diesem Jahr mit dem Thema „Licht und Schatten“ auseinandergesetzt.

Kunst- und Kulturminister Boris Rhein: „In den Bildern fasziniert uns die Intensität des Sonnenlichts, das Spiegeln des Mondscheins im Wasser, das Lichtermeer einer Großstadt, ebenso wie der Schein eines Kerzenlichtes. Ich bin sehr positiv überrascht, wie gekonnt die Siegerinnen und Sieger von `Jugend malt` das Wechselspiel von Licht und Schatten umgesetzt und damit diese anspruchsvolle Herausforderung gemeistert haben.“

Der Landeswettbewerb „Jugend malt 2014“ fand in diesem Jahr zum 13. Mal statt. Die Jury hob hervor, dass sich insbesondere die allgemeinbildende Schulen sowie Jugendkunstschulen aus Hessen in den von der Kinder-Akademie Fulda konzipierten und organisierten Malwettbewerb eingebracht haben.

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Landeswettbewerbs „Jugend malt 2014“:

Altersgruppe 6 – 8 Jahre
Lisbeth Hefter, Witzenhausen
Evelina Rommel, Lauterbach
Jasmin Girlach, Gersfeld

Altersgruppe 9 – 12 Jahre
Felix Linke (Kopernikusschule, Freigericht)
Sofia Schiller (Henry-Harnischfeger-Schule, Bad Soden-Salmünster)
Lisa Kayß, Bebra

Altersgruppe 13 – 16 Jahre
Sami Azdufal (Kunstverein, Bad Vilbel)
Theresa Werlich (Kunstschule der Kinder-Akademie Fulda)
Paula Pchalek (Winfriedschule, Fulda)

Sonderpreis für Schulklasse: Alter: 6-8 Jahre
Grundschule Eiterfeld, Klasse 2 b

„Ich betrachte unseren Wettbewerb ‚Jugend malt‘ als Beitrag zur Förderung der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Wer als Kind nie bewusst künstlerische Erfahrungen gemacht hat, versäumt Chancen zur Förderung der eigenen Kreativität. Diese ist wie ein Motor, der den irgendwie immer vorhandenen Bildungshunger der Kinder und Jugendlichen antreibt“, erklärte Kunst- und Kulturminister Boris Rhein.

52 ausgewählte Arbeiten der Kinder und Jugendlichen sind noch bis zum 7. Juli in einer Ausstellung im Foyer des Hessischen Landtags zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





Kinderuniversität Fulda

31. Januar – 28. März 2008

Kinderuniversität Fulda

“Das Geheimnis des Sekretärs”

Im Museum Schloss Fasanerie ergründeten 60 Kinder “Das Geheimnis des Sekretärs”. Museumsdirektor Dr. Markus Miller hatte ein Möbelstück mit besonderer Geschichte ausgewählt. Sehen Sie dazu das Video.

Video: Max Colin Heydenreich

Video ansehen mit: Windows Media Player oder Real Media Player

070329_Kinderuni_12.jpg 070329_Kinderuni_11.jpg 070329_Kinderuni_10.jpg

070329_Kinderuni_09.jpg
070329_Kinderuni_08.jpg 070329_Kinderuni_07.jpg

070329_Kinderuni_06.jpg 070329_Kinderuni_05.jpg 070329_Kinderuni_04.jpg

070329_Kinderuni_03.jpg
070329_Kinderuni_02.jpg 070329_Kinderuni_01.jpg

[local /wp-content/uploads/2007/03/070329_Kinderuni.wmv]

Auf den Brettern, die die Welt bedeuten – Kinderuni im Schlosstheater

Die vorletzte Kinderuniversität führte die jungen Studenten gestern auf “die Bretter, die die Welt bedeuten”. Theaterleiterin Angelika Lieder gewährte den Kindern im Schlosstheater Fulda einen Blick hinter die Kulissen. Weil sich so viele Studenten zu der Vorlesung angemeldet hatten, musste die Gruppe geteilt und in zwei Durchgängen durch das Theater geführt werden. Die Kinder hörten Theoretisches, durften aber auch selbst Bühnenluft schnuppern. Sehen Sie dazu das Video.

Fotos (45) und Video: Max Colin Heydenreich

Video ansehen mit: Windows Media Player oder Real Media Player

070321_Kinderuni_12.jpg
070321_Kinderuni_21.jpg 070321_Kinderuni_20.jpg

070321_Kinderuni_18.jpg
070321_Kinderuni_17.jpg 070321_Kinderuni_16.jpg

070321_Kinderuni_15.jpg 070321_Kinderuni_14.jpg 070321_Kinderuni_13.jpg

070321_Kinderuni_19.jpg 070321_Kinderuni_11.jpg 070321_Kinderuni_10.jpg

070321_Kinderuni_09.jpg
070321_Kinderuni_08.jpg 070321_Kinderuni_07.jpg

070321_Kinderuni_06.jpg
070321_Kinderuni_05.jpg 070321_Kinderuni_04.jpg

070321_Kinderuni_03.jpg
070321_Kinderuni_02.jpg 070321_Kinderuni_01.jpg

[local /wp-content/uploads/2007/03/070321_kinderuni.wmv]

“Kann man Mäuse melken?” 6. Kinderuniversität an der Hochschule

“Milch mal anders. Warum Milch überkocht. Kann man Mäuse melken?”, so lautete das Thema der 6. Veranstaltung der Kinderuniversität. Im voll besetzten Hörsaal erklärte Prof. Dr. Stephan Thurl von der Hochschule Fulda den Kindern, was Milch eigentlich ist. Die jungen Studenten erfuhren, woraus Milch besteht und konnten sogar selbst Käse herstellen. Ein Highlight für die Kinder war die Aufklärung der Frage, ob man Mäuse melken kann. Prof. Dr. Stephan Thurl zeigte ihnen anhand von Bildern, wie und warum die kleinen Säugetiere gemolken werden, und was aus der gewonnenen Milch gemacht wird. Sehen Sie dazu das Video.

Fotos (24) und Video: Max Colin Heydenreich

Video ansehen mit: Windows Media Player oder Real Media Player

070314_Kinderuni_02.jpg 070314_Kinderuni_23.jpg 070314_Kinderuni_22.jpg

070314_Kinderuni_21.jpg
070314_Kinderuni_19.jpg 070314_Kinderuni_08.jpg

070314_Kinderuni_18.jpg 070314_Kinderuni_20.jpg 070314_Kinderuni_17.jpg

070314_Kinderuni_15.jpg
070314_Kinderuni_14.jpg 070314_Kinderuni_13.jpg

070314_Kinderuni_12.jpg 070314_Kinderuni_11.jpg 070314_Kinderuni_10.jpg

070314_Kinderuni_09.jpg
070314_Kinderuni_16.jpg 070314_Kinderuni_07.jpg

070314_Kinderuni_06.jpg
070314_Kinderuni_05.jpg 070314_Kinderuni_04.jpg

070314_Kinderuni_03.jpg
070314_Kinderuni_01.jpg 070314_Kinderuni_24.jpg

[local /wp-content/uploads/2007/03/070314_kinderuni.wmv]

Kinder haben Rechte! Spannende Vorlesung für kleine Studenten

“Wie lange darf ich aufbleiben?”, “Können meine Eltern mir sagen, was ich im Fernsehen gucken oder mit welchen Freunden ich spielen darf ?” Diese und viele andere interessante Fragen stellten gestern die 8- bis 12-jährigen Studenten der Kinderuniversität an die Juristin Katrin Hesse, Professorin für Wirtschaftsrecht an der Hochschule Fulda. Hesse hatte die Kinder in der einstündigen Veranstaltung über die UN-Kinderrechtskonvention und ihre Rechte informiert. Was die Kinder gelernt haben, welche Eindrücke die Professorin aus der Vorlesungen mitgenommen hat und woran sich Eltern zu halten haben, sehen Sie im Video.

Fotos und Video: Max Colin Heydenreich

Video ansehen mit: Windows Media Player oder Real Media Player

070307_kinderuni_1.jpg 070307_kinderuni_5.jpg 070307_kinderuni_3.jpg

070307_kinderuni_4.jpg 070307_kinderuni_2.jpg 070307_kinderuni_6.jpg

[local /wp-content/uploads/2007/03/070307_kinderuni.wmv]

Kleine Theologen auf den Spuren einer Heiligen

Halbzeit bei der Kinderuniversität: Gestern fand die vierte von insgesamt acht Veranstaltungen der Kinderuniversität statt. Nach wissenschaftlichen Ausflügen in die Medizin, die Wirtschaft und Astronomie stand gestern eine Heilige auf dem Stundenplan: die Landgräfin Elisabeth von Thüringen. ‚ÄûWarum die wilde Elisabeth eine Heilige geworden ist‚Äú ‚Äì zu diesem Thema sprach Prof. Dieter Wagner im Auditorium maximum der Theologischen Fakultät Fulda. Sehen Sie dazu das Video.

Fotos (6) und Video: Max Colin Heydenreich

Video ansehen mit: Windows Media Player oder Real Media Player

070229_kinderakademie_1.jpg 070229_kinderakademie_2.jpg 070229_kinderakademie_3.jpg

070229_kinderakademie_4.jpg 070229_kinderakademie_5.jpg 070229_kinderakademie_6.jpg

[local /wp-content/uploads/2007/02/070228_kinderuni.wmv]

Von Zwergen und Riesen – Mit der Kinderuni auf Abenteuerreise

Zwerge und Riesen gehören eigentlich ins Reich der Märchen. Dass weiße Zwerge und rote Riesen auch am Himmel zu finden sind, erfuhren gestern die 8- bis 12-jährigen Teilnehmer der Kinderuniversität. Denn Dr. Alexander Osipowicz, Physiker am Fachbereich Elektrotechnik der Hochschule Fulda, nahm die wissbegierigen Nachwuchsstudenten mit auf eine Abenteuerreise durch das Universum. Sehen Sie dazu das Video.

Fotos (12) und Video: Max Colin Heydenreich

070215_kaf_01.jpg 070215_kaf_05.jpg 070215_kaf_11.jpg

070215_kaf_12.jpg 070215_kaf_02.jpg 070215_kaf_08.jpg

[local /wp-content/uploads/2007/02/070214_kaf.wmv]

Es war die dritte Veranstaltung der diesjährigen Kinderuniversität. In der vergangenen Woche hatte IHK-Präsident Helmut Sorg den Kindern erklärt, wie die Wirtschaft funktioniert. “Während du schläfst” lautete der Titel der Auftaktveranstaltung, die am 31. Januar stattfand. Prof. Clemens-Alexander Greim, Anästhesist am Klinikum Fulda, hatte den Kindern erklärt, was bei einer Narkose passiert. Fünf weitere “Vorlesungen” stehen noch auf dem Programm der diesjährigen Kinderuni.

070215_kaf_04.jpg 070215_kaf_09.jpg 070215_kaf_06.jpg

070215_kaf_10.jpg 070215_kaf_07.jpg 070215_kaf_03.jpg

IHK-Präsident Sorg erklärt kleinen Studenten die Wirtschaft

So begeistert sieht man IHK-Präsident Helmut Sorg selten. Er hatte gestern rund 70 jungen Studentinnen und Studenten der Kinderuniversität erklärt, wie die Wirtschaft funktioniert und war beeindruckt – von dem großen Interesse der kleinen Studenten, der Vielfalt der Fragen und dem hohen Niveau der Diskussion. Es war die zweite Veranstaltung der diesjährigen “Kinderuniversität”, die bereits seit einigen Jahren von der Kinderakademie und der Hochschule Fulda organisiert wird. In den nächsten Wochen gibt es noch sechs weitere Veranstaltungen darunter eine Abenteuerreise durch das Universum, eine Exkursion hinter die Kulissen des Theaters oder eine Spurensuche im Schloss Fasanerie.

Fotos (12) und Video: Max Colin Heydenreich

070207_ihk_12.jpg 070207_ihk_08.jpg 070207_ihk_11.jpg

070207_ihk_10.jpg 070207_ihk_04.jpg 070207_ihk_03.jpg

070207_ihk_07.jpg 070207_ihk_06.jpg 070207_ihk_09.jpg

070207_ihk_01.jpg 070207_ihk_05.jpg 070207_ihk_02.jpg

[local /wp-content/uploads/2007/02/070207_kinderuni.wmv]

“Während du schläfst” – Kleine Studenten im Hörsaal des Klinikums

Vor einem besonders jungen Publikum dozierte gestern der Anästhesist Prof. Dr. Clemens-Alexander Greim im Hörsaal des Klinikums Fulda. Dort fand nämlich die Auftaktveranstaltung zur Kinderuniversität, einer Veranstaltungsreihe für Acht- bis Zwölfjährige, statt. Das Thema der ersten Vorlesung lautete “Während du schläfst”. Ziel war es, Fragen von Kindern, wie beispielsweise “Was passiert, wenn ich operiert werde?”, zu klären.

Fotos (12) und Video: Max Colin Heydenreich

070201_kinderuni_12.jpg 070201_kinderuni_09.jpg 070201_kinderuni_11.jpg

070201_kinderuni_01.jpg 070201_kinderuni_03.jpg 070201_kinderuni_05.jpg

[local /wp-content/uploads/2007/02/070131_kinderuni.wmv]

Professor Dr. Greim erklärte den Kindern per Powerpoint-Präsentation und anhand praktischer Beispiele, was künstlicher Schlaf unter Narkose heißt und was bei einer Operation auf sie zukommen würde. Die Kinder wollten wissen, ob sie bei der Narkose träumen, oder wie sich die Narkose vom natürlichen Schlaf unterscheidet. “Dazu haben sie viele, intelligente, und auch schwierige Fragen gestellt”, resümierte der Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin.

070201_kinderuni_02.jpg 070201_kinderuni_04.jpg 070201_kinderuni_07.jpg

070201_kinderuni_10.jpg 070201_kinderuni_08.jpg 070201_kinderuni_06.jpg





Hasenspuren

1. März – 22. April 2007

“Von Hasen und Osterhasen” – Ausstellung in der Kinder-Akademie

Eigentlich müsste der Osterhase ein gewaltiges Bandscheibenproblem haben ‚Äì bei den vielen Ostereiern, die er zu schleppen hat. Aber komischerweise hat noch niemand den Osterhasen beim Arzt gesehen. Hat überhaupt schon jemand den Osterhasen “in echt” gesehen? Eine Antwort darauf gab es in der Kinder-Akademie Fulda.

Fotos (18): Max Colin Heydenreich

Video ansehen mit: Windows Media Player oder Real Media Player

070301_kaf_01.jpg 070301_kaf_08.jpg 070301_kaf_05.jpg

070301_kaf_09.jpg 070301_kaf_03.jpg 070301_kaf_10.jpg

Read the rest of this entry »





Eintrittspreise

Museum:
Einzeln (ab 3 Jahren) = 3,00 €
Familie = 12,00 €

Museum + Herzführung + Begleitausstellung:
Einzeln = 6,50 €
Familie = 19,50 € (mit der Familienkarte Hessen = 17,50 €)

Ermäßigung:
für Gruppen: pro Gruppe = 2 Personen frei
für Schwerbehinderte: 20 %

Jahreskarten
Mit dieser Karte, die ein Jahr Gültigkeit hat, können Sie alle Sonderausstellungen und das Museum der Kinder-Akademie Fulda besuchen.

Erwachsene: 50,00 €
Kinder: 30,00 €
Familien: 100,00 €

Änderungen vorbehalten!





Impressum

Kinder-Akademie Fulda gGmbH
Werkraum Museum
Mehlerstr. 4
D- 36043 Fulda
Tel: 0661 / 90273- 0
Fax: 0661/ 90273- 25
Kontakt: info@kaf.de

Geschäftsführerinnen:
Helen Bonzel
Dr. Gabriele König

Eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Fulda:
HRB 1025 am 16.10.1991
USt-IdNr.: DE 179440947

Inhaltlich verantwortlich gemäß 10 Absatz 3 MDStV:
Helen Bonzel / Dr. Gabriele König
Kinder-Akademie Fulda
sekretariat@kaf.de
Tel: 0661 / 90273-0

Technische Betreuung:
Provinzdesign
Max Colin Heydenreich
info@provinzdesign.de
Te: 06658 /91 77 535

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.





Kontakt

Kinder-Akademie Fulda
Mehlerstr. 4
36043 Fulda
Tel 0661/90273-0
Fax 0661/90273-25
info@kaf.de

Wir freuen uns über Ihren Besuch in der Kinder-Akademie Fulda.

Haben Sie Interesse an unserem regelmäßigen Newsletter (aktuelle Informationen über Ausstellungen, Workshops, Projekte, etc.)? So klicken Sie in der linken Menüleiste auf den grünen Button.

Haben Sie eine Frage, möchten Sie gerne einen Termin oder Workshop buchen? Die Mitarbeiterinnen an der Rezeption freuen sich montags bis freitags zwischen 9.00 und 17.00 Uhr auf Ihren Anruf!

Beate Kalisz-Rubaj, Kerstin Schaum und Ilona Bräuer





Anfahrt

So finden Sie zu uns
Kinder-Akademie Fulda
Mehlerstr. 4
36043 Fulda
Tel 0661/90273-0

Fußweg vom Bahnhof Fulda zur Kinder-Akademie Fulda
(ca. 15  Gehminuten, 1,2 km):
Oberer Hauptausgang Bahnhof nach links der Straße “Am Bahnhof” und weiter geradeaus “Am Emallierwerk” folgen. An der Ampel die Künzeller Straße überqueren und nach rechts dieser Straße folgen. Nach 100 m links in die Mehlerstraße einbiegen. Nach 120 m auf der rechten Seite haben Sie die Kinder-Akademie Fulda erreicht!

Busverbindungen vom ZOB (Zentraler Omnibusbahnhof am Bahnhof):
Linie 1(Richtung Künzell), 5 (Richtung Pilgerzell), 7 (Richtung Engelhelms) alle bis Haltestelle “Ellerstraße”
(nächste Straße in Fahrtrichtung = Mehlerstraße!), 9A (Richtung Klinikum/Petersberg-Nord), 9B (Richtung Ziehers-Nord).
Die Linie 5 (Haltestelle “Kinder-Akademie”) bringt stadteinwärts die Besucher direkt vom Eingang der KAF in die Stadt.

Link für öffentliche Verkehrsmittel: www.rmv.de
Links für Ihre Routenplanung:
fromatob.de oder maps24.de

Mit dem Auto:

Aus Richtung Kassel
BAB 7, Ausfahrt FULDA-NORD
auf B 27 Richtung Bad Brückenau/Frankfurt
bis Abfahrt “Künzeller Straße”
Richtung Stadtmitte Fulda (=Künzeller Straße),
die Künzeller Straße bis links Mehlerstraße (=erste Straße links nach Bahnbrücke)

Aus Richtung Frankfurt
BAB 66/B40 Ausfahrt Fulda,
auf B 27 bis Abfahrt “Künzeller Straße”,
Richtung Stadtmitte Fulda, (=Künzeller Straße),
die Künzeller Straße bis links Mehlerstraße (=erste Straße links nach Bahnbrücke)

Aus Richtung Würzburg
BAB 7, Ausfahrt FULDA SÜD
auf B 27 Richtung “Fulda” bis Abfahrt “Künzeller Straße”,
Richtung Stadtmitte (= Künzeller Straße)
die Künzeller Straße bis links Mehlerstraße (=erste Straße links nach Bahnbrücke)

Aus Richtung Rhön (Hilders /Tann)
B 458 aus Dipperz (Dipperzer Straße) in Richtung Fulda
am Möbelhaus “Sommerlad” links in die Pacelliallee
Straße bis zum Ende fahren
rechts in die Künzeller Straße
Nach Bahnbrücke erste Straße links (=Mehlerstraße)

 





Team

Wir über uns

Viele gute Geister kümmern sich um das Wohl der Besucher, damit der Aufenthalt in der Kinder-Akademie Fulda zu einem besonderen Ereignis wird.

Geschäftsführung:
Helen Bonzel, Direktorin (bonzel@kaf.de)
Dr. Gabriele König, stellv. Direktorin (koenig@kaf.de)

Geschäftsführungsassistenz:
Molitor, Monika (sekretariat@kaf.de)

Museum / Ausstellung:

Abel, Dr. Susanne (abel@kaf.de)
Museumspädagogin, Goldener Bücherwurm

Bonzel, Susanne (susanne.bonzel@kaf.de)
Ansprechpartnerin für Leseprojekte, Leseclub

Cornelius, Ursel (cornelius@kaf.de)
Ansprechpartnerin für naturwissenschaftliche Workshops, Erfinderclub, Fortbildungen für Multiplikatoren

Ferres, Carolin (ferres@kaf.de)
Museumspädagogin
Ansprechpartnerin für Museumsaufsichten und Praktikanten

Grohn, Martina ( grohn@kaf.de)
Museumspädagogin
Ansprechpartnerin für Kindergeburtstage, KAF-unterwegs-Aktionen, KAF als Veranstaltungsort

Schade, Ulrike (schade@kaf.de)
Ansprechpartnerin für Museumsshop und Kunstschule

Rezeption: (info@kaf.de)
Bräuer, Ilona
Kalisz-Rubaj, Beate
Schaum, Kerstin

Buchhaltung:
Mock, Andrea (mock@kaf.de)

Laden:
Schade, Ulrike (schade@kaf.de)
Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen:
Engel, Dorothee
Fleck-Michel, Hildegard

Bibliothek:
Ehrenamtlich:
Witt, Barbara

KAFé:
Blachnik, Aleksandra
Meider, Irina
Schleicher, Marita

Haustechnik:
Baumann, Reiner
Bergmann, Alfons
Leinweber, Iris

Leitung von Kunstschulkursen:
Cybulski, Robert
Doernbach, Linda
Dohrmann, Ursula
Schade, Ulrike
Skurska, Joanna

Leitung der Erfinderclubs:
Cornelius, Ursel
Pfisterer, Bodo
Schiffhauer, Katharina

Herzteam:
Georg Batzdorf
Martina Bott
Insa Herrmann
Elisabeth Mehlmann
Ulrike Sauer
Heike Strohmann