Leseclub “Die Bücherfresser” und Leseclub JUNIOR

Seit wann bestehen die Leseclubs?

Der Leseclub „Die Bücherfresser“ besteht seit August 2008. Er entstand aus einem Leseprojekt der Kinder-Akademie Fulda und der Buchhandlung Uptmoor, dem „Goldenen Bücherwurm als Lesetipp“. Hierin setzen sich seit 1996 jedes Jahr zwischen 20 und 30 buchbegeisterte Kinder und Jugendliche im Alter von 6-20 Jahren mit den für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominierten Büchern auseinander.

Aus diesem eher „saisonalen“ Leseprojekt entstand auf Wunsch der Projektteilnehmer, den „Bücherwürmern“, ein kontinuierliches Leseprojekt in Kooperation der KAF (Susanne Bonzel) mit der Centralbücherei Fulda (Gabriele Tölch): der Leseclub „Die Bücherfresser“. Wegen großer Nachfrage gründete die KAF im Herbst 2010 den Leseclub “JUNIOR“ für Kinder der 5. bis 7. Jahrgangsstufe.

Im Jahr 2012 löste die Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek die Centralbücherei als Kooperationspartner ab. Der Leseclub „Die Bücherfresser“ besteht 2012 aus 4 Jungen (Adrian, Lorenz, Felix und Cornelius) sowie 6 Mädchen (Leonie, Dalia, Charmaine, Laura, Theresa, Ylva), der Leseclub JUNIOR setzt sich zusammen aus 4 Jungen (Vinzent, Lukas, Manuel, Paul) und 2 Mädchen (Julia und Mira).

Zielsetzung

Neben der Bedeutung des Lesens als Voraussetzung für schulischen (und später beruflichen) Erfolg verstehen wir Lesen als Spaß, Abenteuer und als Blick über den eigenen Tellerrand. Unser vorrangiges Ziel ist daher die Freude am Lesen zu fördern, stabile Lesekarrieren aufzubauen und junge Leser die für sie geschriebene Literatur beurteilen und weiterempfehlen zu lassen.

Wann und wie oft treffen sich die Leseclubs?

Die Mitglieder der beiden Leseclubs treffen sich alle zwei bis drei Wochen montags von 17.00 bis 18.30 Uhr in der Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek.

Strukturierung/Ablauf der Treffen

Grundlage der Leseclubs ist die eigene Auswahl der Bücher durch die Leseclubmitglieder: Beim ersten Treffen arbeiten die jungen Leser mit den Novitäten der Kinder- und Jugendbuchverlage und wählen für sie besonders interessante Titel aus. Diese werden den Verlagen schriftlich mitgeteilt und dann häufig als Leseexemplare zur Verfügung gestellt.

Nach intensiver Betrachtung der eingetroffenen Bücher beim zweiten Treffen (Umschlaggestaltung, Klappentext, Anlesen des Buches,…) schreiben die Kinder und Jugendlichen die Titel, die sie unbedingt lesen und in der Gruppe besprechen möchten, auf. Es folgt die Bestellung mehrfach ausgewählter Bücher in größerer Stückzahl (3-4) über den Buchhandel.

In diesem Zusammenhang gilt es auf unsere Förderer hinzuweisen, ohne die eine Mehrfachbestellung der Bücher nicht möglich wäre: Der Leseclub „Die Bücherfresser“ wird von der Geschäftstelle der Hessischen Leseförderung, Frankfurt, in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert, der Leseclub „Junior“ erhält eine jährliche Förderung von der Stiftung „MuT“.

Bei jedem weiteren Treffen werden zwei bis drei Kinder- und Jugendbücher besprochen: Nach einer kurzen Inhaltsangabe folgen der Austausch und die Diskussion über das Buch, die Aufmachung, den Titel, das Cover, die Illustration, Kapiteleinteilung sowie den Inhalt und die Sprache. Auch die Spannung, der Grad des Lesevergnügens und der persönliche Eindruck des einzelnen Lesers kommen hier zur Sprache.

Zu jedem gelesenen Buch verfassen die Leseclub-Teilnehmer Rezensionen, die später in einem eigenen Heft „Die besten Kinder- und Jugendbücher des Jahres“ veröffentlicht werden. Die Rezensionshefte liegen dann in der Kinder-Akademie Fulda, der Bücherei und einigen Buchhandlungen aus und werden außerdem als Rückmeldung an die Verlage verschickt.

Zum Abschluss des Leseclubs wählen die Teilnehmer in jedem Jahr ihre Favoritenbücher aus und stellen diese dann in der Kinder- Akademie Fulda auf unterschiedlichste Weise der Öffentlichkeit vor: Die Bücher werden vorgelesen, vorgespielt, … kurz gefasst: in Szene gesetzt.

Eingeladen sind hierzu alle Leseinteressierten rund um Fulda. So werden Gleichaltrige, Eltern, Lehrer sowie Buchhändler und Bibliothekare auf die Leseempfehlungen aufmerksam gemacht und zum Lesen oder Weiterempfehlen der Bücher „verführt“.

Leseclub1 Leseclub2 Leseclub3

Leseclub4 Leseclub5 Leseclub6

Leseclub7 Leseclub9 Leseclub10

Leseclub8

Ausblick 

Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis

Im Januar 2012 wurden wir für die Jahre 2013 und 2014 in die Jugendjury des Deutschen Jugendliteraturpreis 2013/2014 berufen. Wir entscheiden in diesen beiden Jahren, gemeinsam mit 5 weiteren Leseclubs, welche Bücher für die Sparte Jugendjury des Deutschen Jugendliteraturpreises nominiert werden und welches Buch Preisträger wird. Auf die Berufung in die Jury sind wir sehr stolz und stecken schon mittendrin in der Lese-Jury-Arbeit.

http://www.jugendliteratur.org/pressemitteilung-59-deutscher_jugendliteratur.html

**********************************************

Hessischer Leseförderpreis 2012

Die Preisträger des diesjährigen Hessischen Leseförderpreises stehen fest … wir gehören dazu!

Die mit insgesamt 15.000 Euro dotierte Auszeichnung teilen sich in diesem Jahr die Leseclubs JUNIOR und „Die Bücherfresser“ der KAF/HLB Fulda mit der Bücherei der Weibelfeldschule Dreieich, der Stadtbücherei Frankfurt am Main, der Schul- und Stadtbücherei Liebenau und der Stadtbibliothek Offenbach am Main.

 

   

Susanne Bonzel, KAF und Gabriele Tölch, HLB Fulda

Kontakt: susanne.bonzel@kaf.de

http://osthessen-news.de/J/1222503/fulda-hessischer-lesefoerderpreis-2012-auch-an-kinderakademie-2-000-%E2%82%AC-preisgeld.html

http://hessische-lesefoerderung.de/lesefoerderpreis/aktuelle-preistraeger.html

***********************************************

Präsentation der ‚”BESTEN KINDER- und JUGENDBÜCHER im Sommer 2012″
L
esehits – ausgesucht von Kindern für Kinder

die Leseclubs “Die Bücherfresser” und des Leseclubs JUNIOR, Kooperationsprojekte der Hochschul, Landes- und Stadtbibliothek und Kinder-Akademie Fulda, luden am 24. August 2012 in die Kinder-Akademie Fulda zur Präsentation ein.

Im Herbst 2011 und Frühjahr 2012 wurden von den Mitgliedern der Leseclubs (im Alter von 10 bis 15 Jahren) mehrere Bücher aus den Novitätenprospekten der Kinder- und Jugendbuchverlage ausgesucht und seither von ihnen gelesen, heiß diskutiert und beurteilt.

Die ausgewählten Bücher wurden von den Leseclub-Teilnehmern vorgestellt. Auch die Rezensionen der gelesenen Bücher, die die Leseclub-Kinder eigens verfasst haben, wurden an diesem Abend vorgestellt.

Buchempfehlungen
des Leseclubs “Die Bücherfresser” und des Leseclubs JUNIOR:

Alex Scarrow
Time Riders – Wächter der Zeit
Thienemann, € 12,95

Joachim Friedrich
Merlin Cooper in den Fängen des Bösen
Thienemann, € 12,95

Mary Hooper
Velvet
Bloomsbury, € 16,90

Riordan, Rick
Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth (Percy Jackson Band 4)
Percy Jackson – Die letzte Göttin  (Percy Jackson Band 5)
Carlsen, € 16,90

Timothée de Fombelle
VANGO – Zwischen Himmel und Erde
Gerstenberg, € 16,95

Alice Gabathuler
dead.end.com
Thienemann , € 12,95

April Henry
Lauf, wenn es dunkel wird
planet girl, €9,95

Katie Kacvinsky
Die Rebellion der Maddie Freeman
Boje, €  15,99

Susan Rich und Harper Collins Children’s Books (Hrsg)
Mein kleiner Horrortrip
Die kürzesten Schockgeschichten aller Zeiten.
Beltz,  € 14,95
Agnes Hammer
Regionalexpress
Script5 € 12,95

Oliver Uschmann
Finn released
Loewe, € 9,95

Sheridan Winn
Vier zauberhafte Schwestern und ein Geist aus alten Zeiten
Fischer Schatzinsel

… und Bücher, die noch zu erwähnen wären …

Ness, Patrick / Dowd, Siobhan
Sieben Minuten nach Mitternacht
Cbj  , € 16, 99

Ludwig, Sabine
Die fabelhafte Miss Braithwhistle
Dressler, € 12,95

Röder, Marlene
Melvin, mein Hund und die russischen Gurken
Ravensburger Buchverlag, € 12,99

Sachar, Louis
König, Dame, Joker
Bloomsbury,  € 16,90

Förderung
Die Leseclubs werden gefördert von der Hessischen Leseförderung, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Stiftung MuT
Leitung und Ansprechpartner
Susanne Bonzel, Kinder-Akademie Fulda, und Gabriele Tölch, Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek