Jugend malt

Ein Wettbewerb des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst
für Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren

durchgeführt von der Kinder-Akademie Fulda

Das Thema im Jahr 2016 lautete:

Hessische Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser gibt es in Hessen in großer Zahl und in großer Vielfalt. Sie sind Zeugnisse des reichen historischen Erbes unseres Landes und laden die Besucher zu Zeitreisen in die Geschichte ein. Einige haben „ihre beste Zeit schon hinter sich“ und sind nur noch als Ruinen erhalten. Viele gehören dem Land Hessen, das sich um den Erhalt und die Pflege kümmert, andere sind in Privatbesitz. Die Vielfalt zeigt sich darin, dass Burg nicht gleich Burg ist und kein Schloss dem anderen gleicht: Es gibt Wallburgen, Turmhügelburgen und Fliehburgen, Rittergüter, Herrenhäuser, Festungen, Kaiserpfalzen und fürstliche Residenzen, Paläste und sogar künstliche Ruinen.

Der Wettbewerb „Jugend malt 2016“ forderte alle Kinder und Jugendlichen in Hessen auf, sich mit der Geschichte von Burgen oder Schlössern näher zu befassen und dies mit Stift oder Pinsel festzuhalten.

Prämierung des Wettbewerbs ‚Jugend malt  2016‘ im Hessischen Landtag
Kunst- und Kulturminister Boris Rhein zeichnete am 7. Juli 2016 die Sieger des Landeswettbewerbs „Jugend malt 2016“ aus. Insgesamt 2.566 Einsendungen wurden von Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 16 Jahren eingereicht. Der Landeswettbewerb „Jugend malt 2016“ fand in diesem Jahr zum 15. Mal statt. Die Jury hob hervor, dass sich insbesondere die allgemeinbildenden Schulen sowie Jugendkunstschulen aus Hessen in den von der Kinder-Akademie Fulda konzipierten und organisierten Malwettbewerb eingebracht haben.

IMG_0507 IMG_0520 IMG_0524 IMG_0550

 

 

 

 

 

 

Medienlink: Beitrag RTL Hessen

Eine Auswahl der prämierten Beiträge wird im Zeitraum Mitte Juli bis September 2016 in verschiedenen hessischen Schlössern der Öffentlichkeit präsentiert. Erste Station ist die Orangerie im Schloss Bad Homburg, Ausstellungseröffnung 20. Juli 2016, 16.00 Uhr durch Kunst- und Kulturminister Boris Rhein. Siehe hierzu: Pressemitteilung HMWK

IMG_0556 IMG_0559 IMG_0561

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die zweite Station ist in der Orangerie der ehemaligen Benediktinerabtei in Seligenstadt vom 4. bis 22. August 2016:

Seligenstadt1 Seligenstadt2

 

 

HMWK